FertigungsprogrammBildergalerieüber Fa MCCAntikmarmor?
Sie sind hier: » Homepage » Antikmarmor? » Fleckempfindlichkeit
Home | Impressum | Seite drucken

Fleckempfindlichkeit

Fleckempfindlichkeit

Antikmarmor hat sich über Jahrhunderte als sehr unempfindliches Material behaupten können (siehe antike Bauten wie Kirchen oder Fußgängerzonen in Verona oder Florenz).

Die Praxis und Versuche in unserem Haus ergeben ein gleichartiges Bild.

Fleckenbildner, wie Lacke, Sprays, Säuren, Wein, Kaffee etc. hinterlassen nach kürzerer Einwirkzeit keine negativen Spuren. Sollten nach längerer (eher unüblichen) Einwirkzeit dennoch Flecken zu sehen sein, so gibt es eine Möglichkeit, diese Mängel zu beseitigen.

Der Grund für diese Unempfindlichkeit unseres Antikmarmors liegt darin, dass er in einem sehr heißen Zustand gewachst wurde. Die Poren des Steines (Marmor ist ein offenporiges Gestein) werden mit Wachs verschlossen. Er wird unempfindlich gegen Schmutz und erhält den seidenmatten, natürlichen Glanz.

Durch das Heißwachs ist unser Antikmarmor bereits endbehandelt. Das heißt, dass er nach der Verlegung grundsätzlich nicht mehr nachbehandelt werden muss.

Tips für die Pflege

Bei einem Antikmarmorboden beschränkt sich die Reinigung - bei normaler Beanspruchung - auf Saugen oder Wischen mit reinem Wasser.

Maximal 1 x wöchentlich können Sie, als Zusatz für das Wischwasser, einen Spezialreiniger für gewachste Böden verwenden.

Nach unseren langjährigen Erfahrungen braucht Antikmarmor keine wachsähnlichen Produkte für den Erhalt einer optisch perfekt wirkenden Oberfläche.

Nach unseren Erfahrungen wird Antikmarmor im Gegensatz zu anderen Belagsmaterialien durch starke Beanspruchung immer schöner!

Ähnlich wie Cotto und Holzschiffböden ist Antikmarmor ein "lebendes", sich veränderndes Produkt, das sich im Laufe der Jahre ins Positive verändert. Letztlich gehören solche Böden nach Jahren der Benützung zu begehrten Liebhaberobjekten.


 

M C C - Günther Joiser GmbH
Gewerbestrasse 4
A-5301 Eugendorf b. Salzburg
Tel: +43(0)6225/3323 - Fax: +43(0)6225/3323-4
office@antikmarmor.at